Industrieverein Sachsen 1828 e.V.

130 Mitgliedsunternehmen - 15 Milliarden Euro Jahresumsatz - 50.000 Arbeitsplätze

Der Industrieverein Sachsen 1828 e.V. ist eine Vereinigung der sächsischen Wirtschaft. Die 130 Mitglieder des Vereins sind Industrieunternehmen und industrienahe Gesellschaften, die mehr als 50.000 Arbeitsplätze in Sachsen sichern und einen jährlichen Umsatz von 15 Milliarden Euro erwirtschaften. Sie werden im Industrieverein Sachsen 1828 e.V. durch 262 Firmenvorstände und Geschäftsführer vertreten.

Der Industrieverein Sachsen 1828 e. V. wurde am 7. Dezember 2000 in Chemnitz gegründet. Er versteht sich, wie bereits im Namen ausgewiesen, in der Tradition des „Industrievereins für das Königreich Sachsen“ von 1828.

Dieser bewirkte den damals dringend notwendigen Eisenbahnanschluss von Chemnitz und regte die Gründung der Königlichen Gewerbschule als Vorläufer der heutigen Technischen Universität Chemnitz an.