Landesindustrieball Sachsen 2018

Der diesjährige Landesindustrieball Sachsen fand am 17. November unter der Schirmherrschaft des Sächsischen Ministerpräsidenten Michael Kretschmer statt. Dabei wurde das Motto „Kaleidoskop der Sinne“ sprichwörtlichen Sinnbild des Abends. So wie sich im Kaleidoskop durch Bewegung immer weitere Formen, Farben und Muster ergeben, wusste auch das Programm des Balls in all seinen Facetten zu überzeugen und dabei jeden Sinn der Gäste anzusprechen.

Katrin Huß, die fast 20 Jahre die Sendung MDR um 4 moderierte, führte die Gäste mit ihrer charmanten und sympathischen Art durch den Abend. Für das auditive Verwöhnprogramm sorgte zunächst die anmutige und elegante Katharina Garrard mit ihrer Show „Voice of Violin“. Später lud die Band Backhaus Music Company mit Musik der legendären Soul- und Dance-Ära zum obligatorischen Tanz auf dem Parkett. Ganz besondere Eindrücke konnten die Gäste im Tropenhaus der Stadthalle sammeln, wo das Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie eine 3D-Audiotechnologie installiert hatte, die eine Klang- und Rauminszenierung der besonderen Art darbot.

Die Performance des Kontaktjongleurs Kelvin Kalvus, die synchron performenden Artisten mit LED Jonglage um Katharina Garrard sowie die reizenden Blumenmädchen Flowers wussten gekonnt den visuellen Sinn der Gäste zu begeistern.

Roland Keilholz, Chemnitzer Koch und Gastronom, konnte den Geruchs- und Geschmackssinn mit stilvollen und delikaten Speisen zum Kribbeln bringen. Ganz im Sinne des Mottos fanden die Gäste auf ihren Tischen kleine Kaleidoskope vor, die dazu einluden, sie auszuprobieren. Kurz vor Ende der Veranstaltung erfreuten sich viele Gäste am Ertasten ihres Geschenkes aus der Tombola. Diese hatte zudem einen guten Zweck, da der komplette Erlös überdurchschnittlich begabten sächsischen Studierenden in technischen Fachrichtungen in Form von Stipendien zugutekommt.

Bei der After-Show-Party, die bis in den frühen Morgen ging, wurde ausgelassen in Wladimir Kaminers „Russendisko“ gefeiert.