Chemnitz ist weder grau noch braun

Eine Aktion engagierter Chemnitzer Bürger, Unternehmer und Wissenschaftler

#wedergraunochbraun #wirsindmehr

Chemnitz hat alles: seine guten Seiten und seine Probleme. Womit wir nicht leben können, sind Hass, Gewalt, Intoleranz und vor allem Wegschauen. Das ist der Nährboden, auf dem Demokratiefeindlichkeit wächst. Das macht Angst. Aber aus der entsteht der Mut, den es jetzt von uns Bürgern braucht.

Wir müssen uns den Wahrheiten stellen. Wir müssen aber auch bei der Wahrheit bleiben. Dafür brauchen wir achtsame Medien. In den letzten Jahren ist durch viele aktive und motivierte Menschen aus einer grauen Stadt ein buntes, lebenswertes Chemnitz geworden, fast schon eine Komfortzone. Aus der müssen wir jetzt wieder raus. Wir müssen und wollen uns wieder einschalten, damit aus bunt nicht braun wird. Wir wollen Diskriminierung in Respekt, Blindheit in Bildung und Gegeneinander in Miteinander verwandeln.

Vor allem wollen wir zeigen, dass in unserer Stadt die Mehrheit demokratisch und offen denkt. Diese Verantwortung muss jeder für sich übernehmen. Wir danken allen, die uns dabei unterstützen, ein friedliches Miteinander neu zu entfachen.

 

Mehr Informationen über das Projekt und wie Sie uns unterstützen können erhalten Sie hier.

Sie haben passende Ideen oder Projekte und benötigen Unterstützung? Bitte setzen Sie sich hier mit uns in Verbindung.

 

Das Projekt "Chemnitz ist weder grau noch braun" wird unterstützt durch den Industrieverein Sachsen 1828 e.V. und Kreatives Chemnitz Branchenverband der Kultur- und Kreativwirtschaft Chemnitz und Umgebung e. V.

 

Presseanfragen bitte an Herrn Arndt Hecker

Allgemeine Fragen bitte an Frau Katrin Hoffmann (Tel.: +49 (0)371 802 597)

 

Industrieverein Sachsen

Kreatives Chemnitz