Neuigkeiten und Ankündigungen

Der Industrieverein Sachsen trauert um Adalbert Schmaus

Leider erreichte uns in dieser Woche die traurige Nachricht, dass Adalbert Schmaus, Geschäftsführender Gesellschafter der Schmaus GmbH und längjähriges Mitglied des Industrievereins Sachsen 1828 e.V. am 16.03.2020 verstorben ist. Eine Gedenkfeier wird es zu einem späteren Zeitpunkt geben, lässt seine Familie mitteilen. Statt Blumen bittet sie um eine Spende an die DKMS gGmbH, Deutsche Bank Reutlingen, IBAN: DE27 6407 0085 0179 0005 02, Kennwort: Adalbert Schmaus.

_______________________________________________________________________________________________________________________________

 

Corona-Krise - Linksammlung für Unternehmer

Übersicht mit Suchfunktion der Landesförderinstitute für Betriebsmittelfinanzierungen https://www.foerderdatenbank.de/SiteGlobals/FDB/Forms/Suche/Expertensuche_Formular.html?submit=Suchen&filterCategories=FundingOrganisation&filterCategories=FundingProgram&cl2Processes_Foerderbereich=corona
Überblicksseite der Bundesagentur für Arbeit https://www.arbeitsagentur.de/unternehmen/finanziell/kurzarbeitergeld-bei-entgeltausfall
Merkblatt mit Informationen über die zu erfüllenden Voraussetzungen für Kurzarbeitergeld https://www.arbeitsagentur.de/datei/merkblatt-8a-kurzarbeitergeld_ba015385.pdf
Hinweise und Information zum Antragsverfahren https://www.arbeitsagentur.de/datei/hinweise-kurzarbeitergeld_ba014273.pdf
Anzeige des Arbeitsausfalls https://www.arbeitsagentur.de/datei/anzeige-kug101_ba013134.pdf
Antrag auf Kurzarbeitergeld (KuG) https://www.arbeitsagentur.de/datei/antrag-kug107_ba015344.pdf
Abrechnungsliste für das Kurzarbeitergeld https://www.arbeitsagentur.de/datei/anzeige-kug101_ba013134.pdf
Voraussetzungen und Vorgehen zur Beantragung Kurzarbeitergeld für Ihr Unternehmen (Videos der Bundesagentur für Arbeit) https://www.arbeitsagentur.de/unternehmen/finanziell/kurzarbeitergeld-video
Informationen der Eureos GmbH  zu:
- Arbeitsrecht und Kurzarbeit – Das müssen Arbeitgeber jetzt wissen
- Liquiditätssicherung und Krisenbewältigung
- Steuerliche Maßnahmen in der Krise
- Personelle Unterstützung in Sondersituationen
https://www.eureos.de/corona/
Informationen der KfW-Bank über Zugang zu günstigen KfW-Krediten und Übersicht und Hilfe bei Suche eines Finanzierungspartners https://www.kfw.de/KfW-Konzern/Newsroom/Aktuelles/KfW-Corona-Hilfe-Unternehmen.html
Unternehmen in Sachsen, welche vom Ausbruch des Coronavirus wirtschaftlich betroffen sind, können sich bei der Sächsischen Aufbaubank (SAB) - Förderbank - kostenfrei beraten lassen. SAB Förderbank Hotline 0351 4910-1100
Datenbank Kontaktmöglichkeiten zu Bürgschaftsbanken
Für Unternehmen, die durch die Corona-Krise in wirtschaftliche Schwiergkeiten geraten sind, können über die Hausbanken Bürgschaften für Betriebsmittel zur Verfügung gestellt werden. Bis zu einem Betrag von 2,5 Millionen Euro werden die Bürgschaften durch die zuständigen Bürgschaftsbanken direkt bearbeitet.
https://vdb-info.de/mitglieder

 

 

 

Verschiebung der Podiumsdiskussion mit Chemnitzer Oberbürgermeister-Kandidaten

Angesichts der aktuellen Lage wegen des Coronavirus muss die Podiumsdiskussion am Donnerstag, 19.3., leider entfallen und wird verschoben. Der neu geplante Termin ist Donnerstag, der 28. Mai 2020.

Bitte merken Sie sich den Termin (ebenfalls 19 Uhr im Chemnitzer Hof, genau wie bisher geplant) schon einmal in Ihrem Kalender vor. Die weitere Koordination erfolgt abhängig von Behördenanordnungen und der bis dahin veränderten Lage, die wir in Vorbereitung regelmäßig neu bewerten werden.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis, wünschen Ihnen Durchhaltevermögen und starke Nerven. Sollten Sie Fragen haben, kommen Sie jederzeit gern auf uns zu.

 

Kursangebot "Digitalisierungsmanager" der TUCed

Die TUCed - An-Institut für Transfer und Weiterbildung GmbH bietet einen neuen Zertifikatslehrgang an, der speziell für KMU entwickelt wurde. Das Ziel des Lehrganges ist es, interne Mitarbeiter gezielt zum Thema Digitalisierung weiter zu qualifizieren. Diese können nach der Weiterbildung Digitalisierungsprojekte als Projektleiter im Unternehmen vorantreiben.

Der Lehrgang ist sehr interdisziplinär aufgebaut und geht von allgemeinen Management-Methoden bis hin zu sozialen Aspekten in Bezug auf Veränderungsprozesse im Unternehmen.

Mehr Informationen können Sie diesem Dokument entnehmen.




Magazin "IVS aktuell" Ausgabe 3/2019

Die 3. Ausgabe 2019 unseres Magazins "IVS aktuell" ist da!

Lesen Sie, welche Events es seit dem letzten Sommer gab, wie der Landesindustrieball im November verlief und welche Planungen für das neue Jahr anstehen. Wie gewohnt finden Sie zudem zahlreiche Informationen rund um die Mitglieder und Partner des Vereins.

Sollten Sie Interesse an einer Anzeigenschaltung in der nächsten Ausgabe im Juli 2020 haben, wenden Sie sich bitte an die Geschäftsstelle des Industrievereins.

 

Zum Download


Deutscher Kulturförderpeis 2019 für Industrieverein Sachsen und Kreatives Chemnitz

Der Industrieverein Sachsen 1828 e.V. und der Branchenverband Kreatives Chemnitz e.V. wurden am heutigen Donnerstagabend bei einer Festveranstaltung in Frankfurt am Main/Eschborn mit dem Deutschen Kulturförderpreis 2019 ausgezeichnet. Die beiden Vereine erhielten die Ehrung in der Kategorie „Kleine Unternehmen“ für ihre gemeinsame Initiative „Chemnitz ist weder grau noch braun“. Der Deutsche Kulturförderpreis wird jährlich durch den Kulturkreis der deutschen Wirtschaft im BDI e.V. in Kooperation mit dem Handelsblatt und dem ZDF vergeben. Die Auszeichnung will das vielfältige Kulturengagement von Unternehmen in Deutschland würdigen und einer breiten Öffentlichkeit vorstellen. Weitere Preisträger 2019 sind die OTTO WULFF Bauunternehmung GmbH für das Projekt „Stiftung Kulturpalast Hamburg“ (Mittlere Unternehmen), die Adolf Würth GmbH & Co. KG für das Projekt „Kulturhaus Würth mit der Bibliothek Frau Holle“ (Große Unternehmen bis 50.000 Mitarbeiter) sowie die Otto Group für das Projekt „The Young ClassX“ (Große Unternehmen über 50.000 Unternehmen).

Eine fünfköpfige Delegation aus dem Industrieverein Sachsen 1828 e.V., dem Branchenverband Kreatives Chemnitz e.V. und dem Impulsgeber der Initiative, der Zebra Group, nahm den Preis bei der Gala am Unternehmenssitz der Deutsche Börse AG in Eschborn entgegen. „Wir wollten mit ‚Chemnitz ist weder grau noch braun‘ ein stückweit die Bilder korrigieren, die Anfang September 2018 von Chemnitz aus um die Welt gingen“, erklärte Prof. Dr. Udo Bechtloff, Präsident des Industrievereins Sachsen 1828 e. V.: „Der heutige Preis zeigt uns, dass unsere Botschaft auf offene Ohren gestoßen ist. Dies ist nicht zuletzt den über 150 Unterstützern in der Region – Unternehmen, Institutionen und Privatpersonen gleichermaßen – zu verdanken, für die wir den Preis stellvertretend entgegennehmen.“ Frank Müller, Vorstand des Kreativen Chemnitz e. V., sagte: „Die Wirtschaft der Region Chemnitz hat in den vergangenen Monaten noch einmal stärker begriffen, dass sie auch gesellschaftliche Verantwortung übernehmen muss. Das hat sich nicht nur in der Initiative und der damit verbundenen Unterstützung von Projekten zur Demokratieförderung bewiesen, sondern spiegelt sich inzwischen auch in einer wachsenden Bereitschaft, die Kulturhauptstadt-Bewerbung der Stadt Chemnitz zu begleiten.“