Folge uns auf: Impressum | Datenschutz

Neuigkeiten und Ankündigungen

Bündnis für Demokratie

Überall in Deutschland gehen Menschen auf die Straße und zeigen Haltung für Demokratie und Toleranz. Wir finden, dass auch die Industrie ein Zeichen setzen und sich in die Diskussion einbringen sollte.

Deshalb unterstützt der Industrieverein Sachsen 1828 e.V. die Initiative der Community4you AG aus Chemnitz, ein Bündnis für Demokratie zu schmieden und ruft Unternehmen der Wirtschaftsregion Chemnitz und ganz Sachsen auf, sich ebenfalls für demokratische Werte zu engagieren.

Es geht darum, Aufklärung zu betreiben und zu sensibilisieren, was bei den Landtagswahlen dieses Jahr auf dem Spiel steht.

Schließen Sie sich gern unserer gemeinsamen Initiative an und lassen Sie uns zunächst gemeinsam ausloten, mit welchen Formulierungen und mit welchen Formaten wir aktiv werden wollen. Melden Sie sich auch dann, wenn Sie grundsätzlich Interesse haben, aber zunächst einmal sehen wollen, wie sich unsere Initiative entwickelt. Gern dürfen Sie die Einladung zur Vernetzung auch an weitere Unternehmen und Netzwerkpartner weiter reichen.

Wir freuen uns auf Ihre Antwort an info@industrieverein.org.

Ihr Team des Industrievereins Sachsen 1828 e.V.


 

Roboterwettbewerb fördert deutschlandweit den Techniknachwuchs

Technik und Forschung stehen im Fokus: Die World Robot Olympiad lädt als internationaler Roboterwettbewerb Kinder und Jugendliche zur aktiven Teilnahme ein.

Die World Robot Olympiad (kurz: WRO) ist ein internationaler Roboterwettbewerb, der in mehr als 90 Ländern ausgetragen wird. Der Wettbewerb richtet sich an Kinder und Jugendliche von 8-19 Jahren, die im Team arbeiten, Roboter konstruieren und programmieren. Dabei werden sie von einem erwachsenen Team-Coach unterstützt.

Sowohl Schulen mit Roboter-AGs als auch privat organisierte Teams sind eingeladen, ihre innovativen Roboterlösungen beim Wettbewerb zu präsentieren.

Im Jahr 2024 finden zunächst über 50 regionale Wettbewerbe von Ende April bis Anfang Juni statt. In Chemnitz findet dieser am 01. Juni 2024 an der Technischen Universität Chemnitz (Neues Hörsaalgebäude) statt. Die Teams haben die Möglichkeit, sich für das Deutschlandfinale zu qualifizieren, welches am 14. und 15. Juni 2024 in Passau stattfindet. Dort wird über die Qualifikation zu weltweiten WRO-Veranstaltungen, zur offenen Europameisterschaft und dem WRO-Weltfinale, entschieden.

Die Anmeldung für die regionalen Wettbewerbe der WRO ist bis zum 22. März 2024 weiterhin über die Website www.wro2024.de möglich.


 

SAVE THE DATE - Sommerfest der sächsischen Wirtschaft

Termin: Donnerstag, 30. Mai 2024, ab 15:00 Uhr

Ort: Industriemuseum Chemnitz

Industrie im Wandel – Kultur trifft Moderne
Der Industriestandort Chemnitz auf dem Weg zur europäischen Kulturhauptstadt 2025 

Zum diesjährigen Sommertreff der sächsischen Wirtschaft versammeln wir uns am 30. Mai 2024 ab 15:00 Uhr im Industriemuseum Chemnitz - bitte tragen Sie sich den Termin schon mal im Kalender ein!

Anbei finden Sie das Save the Date mit der Möglichkeit zum Sponsoring.

Sie haben 3 Pakete zur Auswahl, um Ihr Unternehmen bestmöglich zu präsentieren. Dazu gehören Werbeleistungen vor, während und nach dem Sommertreff. Auch einen Ausstellungsstand in der Begleitausstellung können Sie sich mit einem Sponsoringpaket sichern.


 

SAVE THE DATE - Lange Nacht der Ausbildung 2024

Termin: Freitag, 27. September 2024, 16:00 - 22:00 Uhr

Ort: Chemnitz und näheres Umland

„Entdecke hautnah die Vielfalt der Ausbildung in Chemnitz bei der Langen Nacht der Ausbildung! Tauche ein in spannende Unternehmen, knüpfe Kontakte zu potenziellen Ausbildungsbetrieben und erlebe eine Nacht voller Möglichkeiten. Sei dabei, wenn Chemnitz zur Bühne für deine berufliche Zukunft wird“.

Der Industrieverein Sachsen 1828 e.V. ruft in diesem Jahr erstmalig die Lange Nacht der Ausbildung für Chemnitz und das nähere Umland ins Leben.

Unternehmen verschiedener Branchen öffnen am Nachmittag/Abend des 27. September 2024 ihre Türen für Schülerinnen und Schüler ab Klassenstufe 7 und ihre Begleitpersonen, präsentieren ihnen Praktikums- &  Ausbildungsmöglichkeiten und geben einen Einblick ins Unternehmen.

Dazu organisieren wir Shuttletouren, um die Schüler und ihre Begleitpersonen direkt zu Ihrem Unternehmen zu bringen. Direktbesuche sind ebenfalls vorgesehen, aber nur mit vorheriger Anmeldung.

Unternehmen sind herzlich eingeladen, sich an der Langen Nacht der Ausbildung zu beteiligen. Informationen zum Ablauf und zur Anmeldung folgen in Kürze!

Fragen rund um die "Lange Nacht der Ausbildung" beantwortet Ihnen gerne:

Janko Mauksch
Projektleiter „Lange Nacht der Ausbildung“
Tel:  0371 - 802 596
E-Mail: janko.mauksch@industrieverein.org


 

Rückblick: Wirtschaftsforum der Technischen Universität Chemnitz und des Industrievereins Sachsen 1828 e. V.

Gedruckte Solarzellen, Hochgeschwindigkeitsschneiden, Wundermaterial Graphen, The Science of Cool, Kreislaufwirtschaft, Microrobots, productive Teaming und Wasserstoff - um diese Forschungsthemen drehte es sich im gestrigen zweiten Wirtschaftsforum der Technische Universität Chemnitz und des Industrieverein Sachsen 1828 e.V.

Wie diese Spitzenforschung ihre Anwendung in der mittelständischen Industrie finden kann, erläuterten die TUC-Professoren und Forscher Prof. Thomas Lampke, Prof.Dr.-Ing.Thomas von Unwerth, Prof. Dr. Carsten Deibel, Prof. Dr. Christoph Tegenkamp, Prof. Dr.-Ing. Martin Dix, Prof. Dr. Marco Ragni, Prof. Dr. Markus Richter und Prof. Dr. Oliver Schmidt, prägnant und anschaulich. Getreu dem Motto Zusammenkommen ist ein Beginn, Zusammenbleiben ist ein Fortschritt, Zusammenarbeiten ist ein Erfolg freuen wir uns auf die weitere erfolgreiche Zusammenarbeit.

Wir danken dem Rektor der TU Chemnitz, Prof. Dr. Gerd Strohmeier, dem Prorektor Prof. Dr. Uwe Götze, Brita Jacob, Mario Steinebach, Thomas Blaudeck für die Einladung und den herzlichen Empfang.


 

Wirtschaft unterstützt Chemnitz 2025: Rückblick auf „Local Hero for Europe“

Kulturhauptstadt bedeutet, sich gemeinsam auf den Weg zu machen und Brücken zu schlagen, auch zwischen Kultur und Wirtschaft. Diesem Motto folgend fand die Veranstaltung „Local Hero for Europe“ am 11.01.2024 im Carlowitz Congresscenter statt, eine gemeinschaftliche Initiative der Stadt Chemnitz, der IHK, der CWE, dem Industrieverein Sachsen 1828 e. V., C3 Chemnitzer Veranstaltungszentren und der Chemnitz 2025 gGmbH. Durch inspirierende Key Notes und Kurzvorstellungen wurden die vielfältigen Projekte von Chemnitz 2025 für die zahlreichen Vertreter:innen aus der lokalen Wirtschaft, die local heros, greifbar und erlebbar.


 

38. Chemnitzer Seminar

Prozesse und Technologien für Nanobauelemente

Photonik, Quantentechnologien, Spintronics

»Chemnitzer Seminare« ist eine Veranstaltungsreihe am Fraunhofer ENAS in Chemnitz, die dem Austausch zwischen Wirtschaft und Wissenschaft in den Fokus stellt. Die »Chemnitzer Seminare« werden von den Abteilungen des Instituts zu bestimmten Themen organisiert. Gastredner*innen aus Wissenschaft und Industrie sprechen über aktuelle Themen aus der angewandten und Grundlagenforschung.

Das 38. Chemnitzer Seminar findet dieses Mal unter dem Titel »Processes and Technologies for Nanodevices« statt. In diesem Workshop möchten wir mit Ihnen als Expert*innen aus der Mikro- und Nanotechnologie aktuelle Fragen aus Industrie, Wissenschaft und Anwendung zu neuartigen Bauelementen erörtern.

Besondere Highlights neben den Vorträgen sind die Laborbesichtigungen, Networking-Pausen und eine Posterausstellung zu aktuellen Themen aus dem Fraunhofer ENAS-Team.

Themen des Seminars werden sein:

  • Nanotechnologien für photonische Anwendungen
  • Neue technologische Ansätze für Nanobauteile
  • Prozesse und Technologien für Spintronik-Bauelemente
  • Materialien und Technologien für Quantenbauelemente

Registrieren Sie sich noch heute und tauschen Sie sich mit anderen Fachleuten im Februar bei den Chemnitzer Seminaren aus. Sie können sich noch bis zum 14. Februar 2024 kostenfrei zu unserem Chemnitzer Seminar anmelden.

Das Programm, weitere Veranstaltungsinformationen und die Registrierung finden Sie unter folgenden Links.


 

Pitch and Match

Termin: 29. Februar 2024

Die Fraunhofer-Gesellschaft ist jedes Jahr Ausgangspunkt zahlreicher innovativer Ausgründungen im gesamten deutschen Wirtschaftsraum. Mit der am 29. Februar 2024 stattfindenden Pitch&Match Veranstaltung, initiieren das Leistungszentrum Smart Production and Materials und die Fraunhofer-Allianz autoMOBILproduktion ein digitales Format, in dem sich diese jungen Unternehmen in kompakter Weise vorstellen. Den Themenfokus bilden Hard- und Software-Neuheiten in den Themenfeldern „Innovative Produktionstechnik“ und „Digitalisierung in der Produktion“, die speziell aber nicht nur für Unternehmen aus dem Automotive-Sektor spannend sind. Die kostenfreie Veranstaltung bietet die Möglichkeit, sich einen schnellen Überblick über Marktneuheiten zu verschaffen und direkt mit den Entwicklern ins Gespräch zu kommen.

Die Anmeldung finden Sie HIER.


 

Smart Factory Days 2024

Termin: 20. und 21.03. 2024

Ort: Kraftverkehr Chemnitz | Fraunhoferstraße 60 | 09120 Chemnitz

In einer Welt, in der sich Technologien unaufhaltsam weiterentwickeln und Innovation und Fortschritt untrennbar mit der digitalen Transformation verbunden sind, ist es von entscheidender Bedeutung, dass die Industrie Schritt hält und sich an die Veränderungen anpasst. Die Smart Factory Days bieten eine einzigartige Gelegenheit, um tief in die Welt intelligenter Fabriken sowie digitalisierter Fertigungen einzutauchen und zu erfahren, wie die Vernetzung von Maschinen, künstliche Intelligenz und Automatisierung Ihre Unternehmensprozesse unterstützen können. Als Treffpunkt für Pioniere, Innovatoren und Experten, die sich für die Zukunft der Fertigung begeistern, bieten wir einen Ort des Wissensaustauschs, der Inspiration und der Diskussion. Machen Sie sich bereit für eine aufregende Reise durch die Welt der Digitalisierung in der Industrie!

Hier geht's zur Website


 

TUCconnect Frühling | Karrieremesse an der TU Chemnitz

 

15. Mai 2024 | 10:30 bis 15:30 Uhr

an der                                                                                                                                                                                               Technischen Universität Chemnitz
Zentrales Seminar- und Hörsaalgebäude                                                                                                                      Reichenhainer Straße 90
09126 Chemnitz

Am 15. Mai 2024 wird die Karrieremesse TUCconnect Frühling Anziehungspunkt für Studierende sächsischer Hochschulen, AbsolventInnen und alle, die sich für den Berufseinstieg interessieren.

Werden Sie Teil unserer erfolgreichen Veranstaltung und präsentieren Sie sich von 10:30 bis 15:30 Uhr interessierten Nachwuchskräften direkt am Campus der TU Chemnitz. Informieren Sie über Einstiegsmöglichkeiten und berufliche Perspektiven in Ihrem Hause und veröffentlichen Sie aktuelle Stellenangebote an unseren gutbesuchten Jobwalls.

Mittels der App ‚talentefinder‘ können Sie bereits im Vorfeld für Sie interessante Studierende und AbsolventInnen kontaktieren und konkrete Gesprächstermine für den Messetag vereinbaren.

Informationen zu Messepaketen, Preisen und zur Anmeldung finden Sie HIER.

Anmeldeschluss in unserem Online-Buchungssystem ist der 31.03.2024.

Ansprechpartnerin

Anja Krumbiegel

Technische Universität Chemnitz
Career Service
E-Mail: tucconnect@tu-chemnitz.de
Telefon: +49 (0) 371 531 – 33706


 

Arbeitsplatzbezogenes Sprachtraining für ausländische Arbeitskräfte

Mittels Sprachkursen sollen die Einstiegshürden für Unternehmen bei der Einstellung Ukrainisch- bzw. Russisch-sprechender Abreitkräfte gesenkt werden.

Die ZEITrent GmbH, ein Unternehmen der IW Gruppe, unterbreitet den Mitgliedern des Industrievereins Sachsen 1828 e.V. dazu folgendes Angebot:

Schwerpunkte der Kurse sind:

  • Fachspezifische Erstunterweisungen/Arbeitsanweisungen am Arbeitsplatz
  • Arbeitssicherheit
  • Fachspezifische Unterweisungen an Maschinen, Anlagen, Fertigung
  • Sonderthemen (den Arbeitsplatz bzw. die Tätigkeit betreffend)

Das Training kann direkt im Unternehmen oder in den Räumlichkeiten der ZEITrent GmbH (Chemnitz bzw. Schwarzenberg) stattfinden.

Durchgeführt werden die Kurse von zwei ukrainischen Mitarbeiterinnen der ZEITrent GmbH mit Pädagogischer Ausbildung. Sie sprechen fließend Deutsch, Ukrainisch, Russisch und Englisch.

Bitte nehmen Sie bei Interesse Kontakt auf:

Mail: info@zeitrent.de
Büro Chemnitz: 0371-2675-8591 (Frau Clauß)
Büro Schwarzenberg: 03774-8989-920 (Frau Endt)


 

Im Gespräch mit dem sächsischen Ministerpräsidenten zum Thema Integration

Bei der Spindel- und Lagerungstechnik Fraureuth GmbH diskutierten wir mit Ministerpräsident Michael Kretschmer und Integrationsexperten Ahmad Mansour über die erfolgreiche Integration von Fachkräften aus Drittstaaten.

Dass eine Integration möglich ist, zeigten die Gespräche mit zwei vietnamesischen Azubis der Spindel- und Lagerungstechnik Fraureuth GmbH, dem chilenischen Mitarbeiter einer Freiberger Firma sowie mit einer jungen Iranerin, die als Ingenieurin bei FDTech GmbH arbeitet. Alle vier haben aufgrund der guten Betreuung durch saxjob International GmbH, FDTech GmbH und bsw - Bildungswerk der Sächsischen Wirtschaft e.V. Regionalstelle Zwickau in Sachsen Wurzeln geschlagen.


"Wenn man möchte, dass diese Menschen hier bleiben, müssen Freundschaften entstehen", sagte Ahmad Mansour. Die Menschen müssten dabei begleitet werden. Integration funktioniere nur durch Begegnung und sie funktioniere nur, wenn Menschen nicht in Parallelgesellschaften leben, so der deutsch-israelische Psychologe in seinem spannenden Vortrag. Die anschließende Diskussionsrunde ließ noch viele Punkte offen, die wir in einem nächsten Format weiter diskutieren werden.

 

Fotos: Ines Escherich


 

Stammtisch Industriehauptstadt Chemnitz

Ende November luden AMZ - Netzwerk Automobilzulieferer Sachsen, HZwo e.V., VEMASinnovativ und Industrieverein Sachsen 1828 e.V. gemeinsam zum ersten  Stammtisch Industriehauptstadt Chemnitz in den KRAFTVERKEHR Chemnitz ein. All diese Vereinigungen sind auf ihren jeweiligen Gebieten in ganz Sachsen und darüber hinaus tätig und doch in Chemnitz ansässig. Diese räumliche und auch persönliche #Nähe wollen wir künftig stärker nutzen, um bei Themen, die für die Region Chemnitz besonders wichtig sind, künftig enger zusammenzuarbeiten und gemeinsam aufzutreten. Der Chemnitzer Oberbürgermeister Sven Schulze unterstützt die Initiative und rief dazu auf, die Kräfte weiter zu bündeln. Viele wichtige Impulse lieferten anschließend die eingeladenen Referenten IHK-Präsident Max Jankowsky, Geschäftsbereichsleiterin Wirtschaft Silvana Bergk, ITAS-Projektleiter Boris Kaiser und Geschäftsführer der Bundesagentur für Arbeit Zwickau Jörg Fischer die über aktuelle Herausforderungen der Industrie, die Wirtschaftsstrategie der Stadt Chemnitz, Transformation im Automobilbau und die Arbeitsmarktsituation sprachen.


 

Weiterbildungsangebot »Smart Production Professional« startet wieder im Februar 2024

Ist Ihre Produktion fit für die Zukunft? Sind Ihre Prozesse flexibel und effizient genug, um auf die individuellen Anforderungen Ihrer Kunden eingehen zu können?

Das Leistungszentrum »Smart Production & Materials« in denen die Institute IWU, ENAS, IWS, IKTS und die TU Chemnitz sowie TU Dresden zusammenarbeiten, startet ab Februar 2024 in eine neue Runde der Schulungsreihe »Smart Production Professional« für Industrieunternehmen.

Die Schulung bietet Ihnen einen umfassenden Überblick, wie Sie Ihre Fertigungsprozesse optimieren und Ihre Wettbewerbsfähigkeit durch die Einbindung von intelligenten Technologien stärken können. In drei aufeinander aufbauenden Modulen geht es u.a. um Sensorintegration, Überwachungstechnik, Maschinelles Lernen, Prozesskettenoptimierung, Digitale Zwillinge, Funktionswerkstoffe und den 3D-Druck – immer anhand konkreter Anwendungsbeispiele und Live-Demonstrationen aus der Praxis. Im Fokus: eine wirtschaftlichere Produktion dank intelligenterer Verfahren.

Das Angebot richtet sich Fach- und Führungskräfte insbesondere kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) aus Branchen wie der Produktionstechnik, dem Maschinen- und Anlagenbau, der Elektrotechnik, der Automobilindustrie oder der Informations- und Kommunikationstechnik.
Die Schulung findet Online und in Präsenz statt.

Hier gehts zu den Terminen & zur Anmeldung