Jahreshauptversammlung per Videokonferenz

Die diesjährige Mitgliederversammlung des Industrievereins fand aufgrund der Corona-Krise als Videokonferenz statt. 35 Mitglieder hatten sich am 7. Mai zugeschaltet und verfolgten die virtuelle Versammlung.

Im Mittelpunkt standen wie gehabt die Berichte des Präsidenten, Kuratoriumssprechers, Schatzmeisters und Fördervereins des Industrievereins. Der Präsident, Prof. Dr. Udo Bechtloff, gab zunächst einen kurzen Jahresrückblick und informierte über anstehende Jahresplanung.

Viele der für 2020 geplanten Veranstaltungen, wie die Maker Faire Sachsen, die E-Bike-Tour und der Tag der Industrie und Wissenschaft, mussten leider abgesagt werden und werden erst 2021 ihre nächste Auflage haben. Offen ist die Durchführung der Gala zum 20-jährigen Jubiläum des Industrievereins Sachsen im Dezember. Unabhängig davon wird es eine Festschrift mit der Vereins-Chronik geben. Andere Veranstaltungen, wie die Podiumsdiskussion mit den OB-Kandidaten, werden voraussichtlich im kleinen Rahmen durchgeführt und per Livestream ausgestrahlt.

Nach der Entlastung der Vorstände und Rechnungsprüfer für das vergangene Jahr wurde gewählt.

Die Mitgliederversammlung stimmte dabei geschlossen für Prof. Dr. Udo Bechtloff und Lars Fassmann, die für eine weitere Amtsperiode im Vorstand kandidiert hatten. Neu in das Kuratorium gewählt wurde zudem Dr. Sebastian Meyer-Stork, Geschäftsführer der steelconcept GmbH. Zum Vorsitzenden des Fördervereins wählten die Mitglieder Herrn Prof. Dr. Gerd Strohmeier, Rektor der TU Chemnitz.

zurück