Venezianische Nacht

Die zahlreichen Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik verbrachten am 12. November 2011 eine zauberhafte Venezianische Nacht in der Stadthalle Chemnitz. Opernsänger und Entertainer Gunther Emmerlich führte die Gäste charmant und voller Esprit durch ein abwechslungsreiches Programm. Musikalisch unterstützt wurde er dabei durch seine Semper House Band.

Das Deutsche Fernsehballett des MDR begeisterte das Publikum mit einer Tanzshow, die Modernes und Barockes verband. Die Tänzer spannten mit ihren fantasievollen Kostümen den Bogen nach Venedig und auch die Jungen Tenöre nahmen die Ballgäste während ihres Auftritts mit auf eine wunderschöne musikalische Reise nach Italien. Zum Tanz spielte die Galaband Lounge Society. Mit seiner charismatischen Stimme sorgte Troy Afflick, der schon mit Whitney Houston auf der Bühne stand, für großartige Stimmung.

Kulinarischer Höhepunkt des Abends waren die mediterranen Köstlichkeiten aus dem Hause Alexxanders. Für eine geheimnisvolle und mystische Ballatmosphäre sorgte das Team Traktor Vorwärts. Kollektiv für Gestaltung. Die Projektgruppe, bestehend aus drei Absolventen des Fachbereichs für Angewandte Kunst Schneeberg der Westsächsischen Hochschule Zwickau, dekorierte mit großem Engagement, Fleiß und Kreativität passend zum Motto des Abends das Foyer und den Ballsaal.

Der Industrieverein nutze den Abend, um mit einer Tombola Geld für die JohanneumAkademie, der gleichnamigen Kinder- und Jugendstiftung, sowie für die Unterstützung der Aus- und Weiterbildung des wissenschaftlichen und unternehmerischen Nachwuchses in Sachsen zu sammeln. Hauptpreise waren Werke der drei Chemnitzer Künstler Gregor-Torsten Kozik, Klaus Süß und Steffen Volmer.